InsoSB-2005
Insolvenzsoftware für die Schuldnerberatung und Antragstellung Verbraucherinsolvenz

Bitte informieren Sie sich über die aktuelle InsoSB-Version unter der Rubrik InsoSB plus.

Mit der Insolvenzsoftware InsoSB-2005 erhalten Sie eine Software-Lösung, die Sie effizient bei der Bearbeitung von außergerichtlichen Schuldenbereinigungen und der Erstellung der Antragsformulare für die Verbraucherinsolvenz (Privatinsolvenz, IK-Verfahren) unterstützt.

Jede Mandanten-, Gläubiger- und Vertreter-Adresse wird nur einmal erfasst. Danach steht diese für den außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplan, den gesamten Schriftverkehr und die Antragserstellung zur Verfügung.

Die einfache Handhabung von InsoSB-2005 erlaubt Ihnen eine schnelle Einarbeitung in die Software.

Die Insolvenzsoftware InsoSB-2005 übernimmt die komplette Mandanten-, Gläubiger- und Forderungsverwaltung. Für den Schriftverkehr mit Microsoft Word steht eine umfangreiche Anzahl Makros zur Verfügung die es erlauben, den Schriftverkehr schnell und dennoch individuell für jeden Mandanten zu bearbeiten. Insbesondere die Serienbrieffunktion ermöglicht in nur wenigen Arbeitsschritten das Anschreiben aller Gläubiger.

Die gesamte Korrespondenz, Einzel- und Serienbrief, kann Mandanten-übergreifend ausgewertet werden. Basierend auf der Zuordnung der verschiedenen (Brief)-Vorlagen in die Kategorien Erstanschreiben, Eidesstattliche Versicherung, Auskünfte, außergerichtlicher Schuldenbereinigungsplan und Sonstiges erfolgt eine Auswertung der Antwortschreiben bgzl. jedes einzelnen Mandanten.

Somit erhalten Sie eine kompakte Zusammenfassung über den aktuellen Bearbeitungsstatus. In der Dokumentenverwaltung (Postausgang) kann auf jedes erstellte Schreiben zurück gegriffen werden.

Alle von InsoSB-2005 erstellten Antragsformulare können in Microsoft Word nachträglich manuell bearbeitet werden.

Die Daten eines Mandanten können exportiert und anschließend passwortgeschützt und verschlüsselt versendet werden.

Für den außergerichtlichen Einigungsversuch können Sie mit InsoSB-2005 verschiedene Pläne erstellen, wie Einmalzahlung, feste oder flexible Ratenzahlungen sowie Nullplan. Die Berechnung der Pfändungsfreigrenze ist bei der Planerstellung möglich.

Rückmeldungen der einzelnen Gläubiger in bezug auf Zustimmung oder Ablehnung des außergerichtlichen Einigungsversuchs können erfasst und ausgewertet werden.

Insolvenzsoftware InsoSB-2005

Die Insolvenzsoftware InsoSB-2005 umfaßt alle erforderlichen Funktionen für den außergerichtlichen Einigungsversuch in der Schuldnerberatung sowie die Erstellung aller Antragsformulare (3/2002) für das gerichtliche Verbraucherinsolvenz-Verfahren.

Leistungsumfang der Insolvenzsoftware InsoSB-2005:

  • Mandanten-, Gläubiger- und Forderungsverwaltung
  • Schriftverkehr mit automatischer Datenübernahme
  • Korrespondenz-Ablage (Postausgang)
  • Fristen-/ Eingangskontrolle für Schriftverkehr
  • Verwaltung Negativ-Merkmale
  • Briefvorlagen-Verwaltung
  • Termin- und Check-Liste
  • Außergerichtliche Zahlungspläne
  • Einmalzahlung, feste und flexible Raten sowie Abtretungen
  • Antragerstellung Anlagen 1 bis 7C
  • Ergänzungsblätter 5A bis 5K
  • Erweiterter Listendruck für Anlagepunkte
  • Antrag auf Verfahrenskostenstundung
  • Antrag auf Restschuldbefreiung
  • Berechnung der Pfändungsfreigrenze
  • Basiszinsrechner
  • Verschlüsselter Datenaustausch
  • Unbegrenzte Anzahl von Mandanten und Gläubigern

InsoSB-2005 überzeugt durch:

  • Einfache Handhabung und schnelle Einarbeitung
  • Kompakte Darstellung der Mandanten- und Antragsdaten
  • Variable Tabellen-, Verzeichnis- und Formularerstellung
  • Integrierte Textfunktion für Einzel- und Serienbriefe
  • Vorschau-Funktion für Briefe, Formulare und Listendruck
  • Export der Plan- und Listendaten nach pdf, xls, rtf, txt und tiff
  • Individuelle Briefgestaltung inkl. Briefkopf
  • Übersichtliche Dokumentenablage für Schriftverkehr
  • Schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit im Netzwerk
  • Modulares und flexibles Programmsystem
  • Anwender-freundliche Lizenzierung im Netzwerk

InsoSBe – externe Datenerfassung:

Die Insolvenzsoftware InsoSBe ist ein speziell ausgelegtes Datenerfassungsprogramm für den mobilen Einsatz im Aussendienst. Die mit InsoSBe erfassten Mandantendaten können in InsoSB-2005 importiert und weiterverarbeitet werden. InsoSBe wird nur im Projektgeschäft angeboten. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Software-Support:

  • Telefonische Hotline
    Mo – Do von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr sowie Freitag von 9 bis 13 Uhr
  • Download der Insolvenzsoftware-Updates über den Anwender-Support im Internet
  • Fernwartung
  • Kostenlose Erstellung unserer Briefvorlagen mit Übernahme Ihres Briefkopfes

Systemvoraussetzungen:

  • Microsoft Windows 10, 32- und 64-bit
  • Microsoft Windows 8 und 8.1 (SP1), 32- und 64-bit
  • Microsoft Windows 7, 32- und 64-bit
  • Microsoft Vista
  • Windows XP, 32- und 64-bit
  • Microsoft Word- bzw. Office-Versionen 2002 (XP), 2003, 2007, 2010, 2013 und 2016
  • Bildschirmauflösung ab 1280 x 1024
  • Lauffähig in P2P- und serverbasierten Windows-Netzwerken

Software-Entwicklung:

  • Die Insolvenzsoftware InsoSB-2005 wurde mit modernsten Software-Entwicklungswerkzeugen erstellt. Wir verwenden die Komponenten Visual-Basic und C++ aus der Visual Studio-Entwicklungsumgebung von Microsoft.
  • Die Datenbankanbindung erfolgt mittels der MDAC 2.8 und garantiert eine überragende Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Insolvenzsoftware für Rechtsanwälte ⋅ Notare ⋅ Steuerberater ⋅ Insolvenzverwalter ⋅ Schuldnerberater